Willkommen im Haus der Gefühle

Willkommen im Haus der Möglichkeiten

Willkommen im House of Transformation

Das HoT ist mehr als ein Event-Ort. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, für Zürich (und die Welt) ein innovatives Freizeit-, Kunst- und Kulturangebot auf einzigartige Weise mit therapeutischer Körper- und Gefühlsarbeit zu verbinden. 

Das macht das HoT zu einer Lehr-, Lern- und Forschungsstätte für die innere, persönliche Transformation. 

Im HoT findet zudem Zürich's erste Gefühlsakademie ihren Platz.

 

STATEMENT

Zur aktuellen Lage

In Zeiten der gesellschaftlichen Trennung und Spaltung ist uns Verbindung so wichtig, dass wir das House of Transformation öffnen und zum neutralen Boden mitten in Zürich erklären – für wertschätzende Auseinandersetzungen, für echte Begegnungen auf Augenhöhe, für authentisch einfach sein können. Und um loszulassen von unnötig festgefahrenen Konzepten, um letztlich gemeinsam der Frage nachzugehen: Um was gehts WIRKLICH? 

Was ist uns als Menschen WIRKLICH wichtig, hinter all dem vordergründigen Recht Haben und Standpunkte Vertreten?

Was sind die verborgenen und ganz und gar menschlichen Mechanismen, die hinter der allgegenwärtigen Angst, Kontrolle, Distanzierung, Wut und dem ewigen Recht Haben stecken? 

Wir vom HoT stehen dafür ein, dass diese Mechanismen auf neutralem Boden sichtbar und erfahrbar werden dürfen. Dass grosse Emotionen nicht versteckt werden müssen, sondern ihren Platz für Ausdruck in einem sicheren Rahmen bekommen. Und, anstatt dass sie eine destruktiven Wirkung haben, unsere Beziehungen auf unvergleichliche Art und Weise stärken, authentisch und ehrlich machen und ein unvergleichliches Freiheitsgefühl hinterlassen.

Lass uns zusammen die Realität neu entdecken und das Zusammenleben neu gestalten – jenseits von was wir heute kennen und für möglich halten. Denn: Beyond the know, reality awaits.

Um nicht nur darüber zu schreiben, sondern zu handeln, betreiben wir im HoT die Gefühlsakademie

 

Rayén Oberholzer und Manuel Brändli nehmen dich mit auf eine Reise durchs Universum des House of Transformation!

 

AKTUELL

 

SRF 2 Radiosendung Perspektiven
"Eine Reise ins Innere"

Für die SRF 2 Radiosendung "Perspektiven" besuchte die Journalistin Mirella Candreia das House of Transformation und löcherte die beiden HoT-Gründer Manuel Brändli und Rayén Oberholzer mit spannenden und provokativen Fragen rund um ihre Weltanschauung, den Zweck des House of Transformation und wieso sie der Ansicht sind, dass der Mensch erst einmal bei sich selbst "aufräumen" sollte. 


Das Thema der Sendung: "Eine Reise ins Innere"


Manuel und Rayén erklärten ihr, wieso sie sich im HoT als "Einsteiger" (und nicht als Aussteiger) sehen, was es mit dem Zeitalter des Fühlens auf sich hat und wieso sie sich nicht als "spirituell" bezeichnen.


Die Sendung erschien am 11. Juli 2021 auf Radio SRF 2 Kultur.

 
Telegram-Logo-650x366.png

Telegram-Infokanal

Möchtest du einfach up to date bleiben? Dann abonniere unseren Telegram-Infokanal